Glasarchitektur- Großversuch und/oder zielgerichtete Planung

Seminarveranstaltung am Freitag, den 24.09.2004

Der Vorsitzende des MAIV –Herr Stadtrat Architekt Dipl.Ing. Dieter Wenzel- begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Referenten der hochaktuellen Seminarveranstaltung.

Herr Dipl.Ing. Werner Eike-Henning vom Institut für Wohnen und Umwelt (IWU) in Darmstadt berichtete über erforderliche Rückschlüsse aus Großversuchen.

Herr Prof. Andreas Wagner, Professor für Bauphysik und Technischen Ausbau an der Architektur-Fakultät der Technischen Universität Karlsruhe berichtete über Messergebnisse aus geförderten Objekten.
Hierzu:
www.solarbau.de

Herr Dipl.Ing.Dipl.Wirtsch.Ing. Vorstand von Klein, Brendel Ingenieure Frankfurt/M referierte über Technische Gebäudeausrüstungen und notwendige integrale Lösungsansätze.
Hierzu:
Vortrag Klein, Brendel Ingenieure - PDF-Datei (3 MB)

Fazit:

Die Referenten haben überzeugend dargestellt, daß Glasarchitektur der besonderen Aufmerksamkeit der an Bau Beteiligten bedarf.
Die Probleme des sommerlichen Wärmeschutzes sind ernstzunehmen und durch geeignete Maßnahmen zu behandeln. In der Vergangenheit wurde bei einigen Gebäuden mit den Problemen sehr sorglos umgegangen.
Mit dem Seminar konnten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein solides Handwerkszeug zur Lösung der anstehenden Probleme an die Hand gegeben werden.

Der MAIV bedankt sich bei den Referenten und insbesonders bei Herrn Dipl.Ing. Bernhardt, Ingenieurgesellschaft Bernhardt und Mertens, Prüfingenieur für Baustatik, Vorstandsmitglied im MAIV für die exzellente Vorbereitung und Durchführung der Seminarveranstaltung, für die 4 Fortbildungspunkte gemäß der Fortbildungsordnung der Architekten und Stadtplanerkammer Hessen zur Anrechnung gebracht werden konnten.

 
strich

Veranstaltungen & Seminare:

Pfeil nach unten