26.09.03 - Das Zentralbad im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und Denkmalschutz

Am Freitag den 26.09.03 gegen 14.00 h trafen sich ca. 15 Interessierte bei herrlichem Wetter vor dem Zentralbad. Nach der Begrüßung durch Herrn Schmitt, führte der städt. Denkmalschützer Herr Heiß die Gruppe zum Kennenlernen um das Zentralbad und stellte dazu in einem kurzen Vortrag den geschichtlichen Rahmen dar. Anschließend dokumentierte Herr Heiß bei einem inneren Rundgang anhand von Freilegungen und Abbildungen die doch für uns überraschende Reichhaltigkeit von Dekor und Ornamentik. Danach führte Herr Schmitt mit umfangreichem Bildmaterial das Zentralbad durch die jüngere ( Nachkriegsgeschichte ) – Geschichte. Herr Schmitt versuchte mit verschiedenen Projektstudien darzustellen, wie mit alternativen Nutzungsmöglichkeiten von Anbau- u. Umbauflächen, das Überleben dieser Badeeinrichtung gesichert werden kann und dass damit dieses Projekt automatisch in das Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und Denkmalschutz gerät. Die Veranstaltung endete gegen 16.30 h.

 
strich

Veranstaltungen & Seminare:

Pfeil nach unten